Entwicklung eine Regionalen Netzwerkes zur Fachkräftesicherung (RNF)

Ziel des Projektes ist es, ein regionales Netzwerk zur Fachkräftesicherung aufzubauen, welches die verschiedenen Perspektiven der Arbeitsmarktakteure berücksichtigt.
Der innovative Grundgedanke des RNF- Netzwerk ist es, dass kleinere Unternehmen sich gemeinsam den Herausforderungen des Fachkräftemangels stellen, gemeinsam nach passenden Lösungen suchen, um diese erproben und hierbei das Konkurrenzdenken beim Kampf um die Arbeitskräfte überwinden.
Im Netzwerk sollen weiterhin gemeinsame Strategien entwickelt werden, um Fachkräfte in der Region zu halten, in die Region zurückzuholen oder für die Region zu gewinnen und hierfür die Attraktivität der vorhandenen Arbeitsplätze hervorzuheben. Im Rahmen dieses Entwicklungsprojektes erfolgt eine Analyse zur derzeitigen Praxis der Personalarbeit in den Unternehmen. Es werden Unterstützungsangebote erfasst und mit den bestehenden Unterstützungsbedarfen abgeglichen. Hierauf aufbauend erfolgt die Vorbereitung der Netzwerkgründung und die Erprobung der entwickelten Kooperationsansätze.
Die STIC Wirtschaftsfördergesellschaft MOL mbH mit Sitz in Strausberg steht Ihnen als Ansprechpartner von Mo – Do von 9.00 Uhr – 15.00 Uhr zu Verfügung.

Ansprechpartner:
Rebecca Schween
Projektmanagement
STIC Wirtschaftsfördergesellschaft Märkisch-Oderland mbH
Garzauer Chaussee 1 a
15344 Strausberg

Tel.: +49 (0) 3341 - 154
E-Mail: r.schween@stic.de

„Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg“