Neue Fachkräfte für Märkisch Oderland  -  „Mi-Fa“ - vom Minijob zur Fachkraft“


Unter diesem Motto unterstützt das neue Projekt der STIC Wirtschaftsfördergesellschaft MOL seit dem 01.03.2014 motivierte Fachkräfte, die derzeit einem Minijob nachgehen, auf der Suche nach einem Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit.

Die Idee zu diesem Projekt basiert auf einer Studie des Statistischen Bundesamtes Wiesbaden aus dem Jahr 2013, nach der ca. 70% der arbeitslos gemeldeten Minijobber mehr arbeiten wollen, jedoch keine passende Stelle finden können.


Regionalbudget Märkisch-Oderland

Das Regionalbudget ist ein Förderinstrument im Land Brandenburg für die EU-Förderperiode 2007 bis 2013. Dabei wird die kommunale Beschäftigungspolitik in den Landkreisen und kreisfreien Städten mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützt.

Kofinanziert werden die ESF-Mittel durch das Jobcenter und die Agentur für Arbeit aber auch mit Eigenmitteln der Projektträger oder Dritter.

Ziele dieser Förderung sind:
• Verbesserung des Zugangs zu Beschäftigung von arbeitslosen Frauen und Männern
• Verbesserung der sozialen Eingliederung von Arbeitslosen
• Anregung von Akteurskooperationen und Netzwerkbildung vor Ort